Jüdisches Museum

Das Haus der Familie Kornreich aus Oświęcim beherbergt heute das Jüdische Museum, das sich mit Leben der Jüdischen Bewohner von Oświęcim befasst. Besucher des Zentrums haben die Gelegenheit sich mit dem Jüdischen Leben in der Stadt vor dem Zweiten Weltkrieg vertraut zu machen. Mithilfe von Photographien, Artefakten und Zeitzeugenaussagen erzählt die momentane Ausstellung Oshpitzin mitreißende Geschichten. In der Ausstellung lassen Bilder von Einzelpersonen oder Familien, Dokumente und Artefakte von lokalen jüdischen Organisationen und Unternehmen, sowie Ausgrabungsstücke, welche 2004 an der Stelle der ehemaligen Großen Synagoge gefunden wurden, das frühere jüdische Leben Oświęcims wieder auferstehen. Die Ausstellung widmet sich aber auch den Ereignissen der jüdischen Geschichte während und nach dem Zweiten Weltkrieg.

Besitzen Sie ein Smartphone?

Entdecken Sie mit unsere App Oshpitzin das jüdische Oświęcim.

Chevra Lomdei Mishnayot Synagoge

Die Chevra Lomdei Mishnayot Synagoge hat als einziges jüdisches Gotteshaus den Zweiten Weltkrieg in Oświęcim überstanden. Ca. 1913 erbaut, wurde sie von den Nationalsozialisten als Munitionslager verwendet, wobei die Inneneinrichtung zerstört wurde. Nach dem Krieg stellten die zurückgekehrten Juden die eigentliche Funktion wieder her. Die kleine Gruppe der Holocaustüberlebenden verließ die Stadt aber bald wieder, sodass die Synagoge keine Verwendung mehr hatte und die kommunistische Regierung das Gebäude in den 1970ern zum Teppich- und Warenhaus umfunktionierte. 1998 wurde die Synagoge an die jüdische Gemeinde in Bielsko-Biała zurückgegeben, die sie wiederum an die Auschwitz Jewish Center Foundation spendete. 2000 wurde die nun ins Museum integrierte restaurierte Synagoge wiedereröffnet und kann wieder für Gebete genutzt werden.

Café Bergson

Das Café Bergson befindet sich im 100-Jahre alten Familienhaus der Klugers, in dem Szymon Kluger, der letzte in Oświęcim lebende Jude, gewohnt hat. Das Café kombiniert alte Elemente des Hauses mit minimalistischem Design und soll die Erinnerung an die Familie Kluger wachhalten. Mit seinen regionalen und traditionellen Produkten, lokalem Kulturangebot und der gemütlichen historischen Atmosphäre lädt es zum Verweilen ein.

Öffnungszeiten: Jeden Tag von 11-19 Uhr. Für Buchungen und mehr Informationen kontaktieren Sie cafe@ajcf.pl.

Öffnungszeiten:

April – September 10-18 Uhr
Oktober – März: 10-17 Uhr
Samstag und an jüdischen Feiertagen hat das Museum geschlossen.
Termine außerhalb der Öffnungszeiten können über unser Kontaktformular vereinbart werden.

Eintritt

Erwachsene 10 PLN

Ermäßigt 6 PLN
-Schüler (bis 26)
-Senioren (65 und älter)

Familien 15 PLN
-Erwachsene + Kinder

Kinder bis zu 6 Jahren haben freien Eintritt.

Der Eintrittspreis beinhaltet den Besuch der Synagoge, des Museums und des jüdischen Friedhofs.

Der Eintritt für die Synagoge nur zum Beten ist frei.

Gruppenführungen des Museum und der Synagoge sind im Eintrittspreis beinhaltet.

Stadtführungen*:
-Erwachsene 15 PLN
-Ermäßigt 10 PLN

*Alle Führungen müssen im Voraus via des Kontaktformulars gebucht werden.

Eintritt außerhalb der Öffnungszeiten:
-Erwachsene 15 PLN
-Ermäßigt 10 PLN

Workshops
-Erwachsene 15 PLN
-Ermäßigt 10 PLN

Gruppen

Reservierungen über unser Kontaktformular sind für alle Erwachsenen- und Schülergruppen erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass unsere Raumkapazitäten nur auf 35 Personen ausgelegt sind und größere Gruppen dementsprechend aufgeteilt werden.

Für alle Auskünfte über unser Café Bergson, Gebete, Führungen etc. kontaktieren Sie uns:

Jüdisches Zentrum in Oświęcim/Auschwitz:
Adresse: Pl. Ks. J. Skarbka 5, 32-600 Oświęcim, Poland
Telefon: +48 338 447 002
E-mail: info@ajcf.pl

Anfahrt:

Jüdisches Zentrum in Oświęcim/Auschwitz
Pl. Ks. J. Skarbka 5
32-600 Oświęcim

Bus:

Vom Bahnhof (Haltestelle: Dworzec PKP) bis zur Haltestelle Miasto Kościół mit den Bussen 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 16, 17, 18, 20, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 32, 42, 43.

Vom staatlichen Museum Auschwitz I (Haltestelle direkt gegenüber des Eingangs: OZNS) bis zur Haltestelle Miasto Kościół mit den Bussen 24, 25, 26, 27, 28, 29.

Hier finden Sie alle Busfahrpläne:
http://cms.mobiinfo.pl

Anfahrt aus Kraków/Katowice nach Oświęcim:

Züge und (Mini-)Busse fahren nach Oświęcim. Auf folgenden Webseiten finden Sie Auskünfte
http://www.e-podroznik.pl/
http://www.lajkonikbus.pl/